Familie Honold

... aus der Haseldorfer Marsch

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern

Marina del Rey - Tag 19

E-Mail Drucken PDF

Heute ist ein Besuch in den Universal Studios auf dem Programm, da wir dort nicht am Wochenende hinwollen, das wird vermutlich noch voller als eh schon zu erwarten ist. Beide Kids wollen dort gerne hin, Frauke und ich haetten sicher darauf verzichtet.

 

Also ist auch heute wieder kein Ausschlafen angesagt, da wir relativ frueh dort sein wollen um die laengsten Schlangen zu vermeiden. Nach ausgiebigen Fruehstueck im Hotel geht es gegen 8:30 Uhr los. So sind wir kurz nach 9:00 Uhr da, goennen uns ein "preferred parking" und entern die Kassen, wo die letzten Traveller-Schecks dran glauben muessen: 77$ pro Person.
Als Erstes geht es dann schnurstracks zur Studio-Tour, weil Moritz ganz heiss auf "King-Kong 3D 360 Grad" ist - die Schlange ist schon lang genug um gut 45 Minuten warten zu muessen, dann geht es mit der Tram los. Die Tour ist immer wieder klasse und hier in L.A. nicht zu vergleichen mit Orlando, zumal das hier eben Original-Drehplaetze sind und auch staendig Dreharbeiten laufen.

 

Nach der Tour geht es zum Jurassic-Park-Ride, wo Nike, Moritz und ich (Frauke hatte verzichtet) erstmal kraeftig durchnaesst wurden (und meine Kamera durch Feuchtigkeit erstmal fuer die naechsten 2-3 Stunden ausser Gefecht gesetzt wurde).

Anschliessend noch in die Waterworld-Stuntshow, Essen in Mel's Diner und die fetzige Blues Brothers-Vorstellung - das war's dann auch, da wir alle keine Ride-Junkies sind.

Nach Hause ging es diesmal ohne Navi, da das immer die Freeways bevorzugt - ich bin lieber quer durch Hollywood, Beverly Hills (da gibt es schon ein paar nette Huetten) nach Santa Monica am Pier vorbei zurueckgefahren.

Zuletzt aktualisiert am Sonntag, den 24. Juli 2011 um 20:01 Uhr